Was versteht man unter Erdaushub?

Aus dem Erdreich ausgehobener Boden und Steine bezeichnet man als Erdaushub. Dieser fällt häufig beim Bau von Wohnhäusern sowie bei Straßenarbeiten an. Dabei treten sowohl Erde, Sand und Lehm, aber auch kleinere Steine auf, die man als Erdaushub entsorgen kann. Hilfe dafür findet man bei Entsorgungsunternehmen, die auf die Bereitstellung für Container für Erde und Steine spezialisiert sind.

boden_und_steine_erdaushub

Sand und Erde entsorgen

empto bietet als digitaler Abfallassistent die Plattform, verschiedene Entsorger für Erde mit einer Anfrage zu erreichen, und unterschiedliche Angebote zum Entsorgen von Boden und Steinen schnell und unkompliziert miteinander zu vergleichen.

AVV NummerName
17 05 04Boden und Steine mit Ausnahme derjenigen, die unter 17 05 03 fallen
20 02 02Boden und Steine

Erlaubt

• nicht verunreinigter Mutterboden

• Sand

• Lehm

• Kiesel-/Steine bis 10 cm

Verboten

• belasteter/verunreinigter Boden

• Wurzeln und Äste

• Bauschutt

• Grasnarben

Dies ist eine Beispielliste, die nicht abschließend ist. Bei weiteren Fragen zu Ihrem Abfall, kontaktieren Sie uns gern unter 0800 00 56356 oder service@empto.de, das Team von empto hilft Ihnen gerne weiter.

Container für Erde und Steine bestellen

Sie können Anfragen zum Entsorgen Ihres Abfalls erstellen, und das innerhalb weniger Minuten. Ganz individuell können Sie angeben, um welche Abfallart es sich handelt und welcher Behälter benötigt wird. In diesem Fall wäre es ein Container für Boden und Steine, wann und wie oft dieser Container gestellt werden soll, ob einmalig oder in einem bestimmten Intervall, und schon sind Sie fertig. Bei Bedarf können Sie noch Fotos von dem Abfall hochladen, das erleichtert dem Entsorger die richtige Kategorisierung und Berechnung der Menge Ihres Abfalls.


Jetzt kostenlos registrieren