Was ist Bauschutt?

Auf Baustellen fallen diverse Arten von Bauabfällen an, die es zu entsorgen gilt.

Im Gegensatz zum Baumischabfall, der aus Holzabfällen, Glas und Gipsabfällen bestehen kann, besteht Bauschutt nur aus mineralischen Abfällen wie Mörtelresten, Beton und Ziegeln, aber auch speziellere Stoffe wie Fliesen und Keramik kann man in einem Bauschuttcontainer entsorgen.

bauschutt

Bauschutt entsorgen

Um Bauschutt ordnungsgemäß zu entsorgen ist es wichtig, den Bauschuttcontainer richtig zu befüllen. Grundsätzlich gehören mineralische Baumaterialien wie Beton und Steine in einen Container zum Entsorgen von Bauschutt.

AVV NummerName
17 01 01Beton
17 01 02Ziegel
17 01 03Fliesen, Ziegel und Keramik
17 01 07Gemische aus Beton, Ziegeln, Fliesen und Keramik mit Ausnahme derjenigen, die unter 17 01 06 fallen

Erlaubt

• Steine

• (Dach-)Ziegel

• Mauerwerk

• Betonbruch

• Fliesen

• Mörtel

• Putz und Estrich

Verboten

• Dämmmaterial

• Flüssigkeiten

• Folien

• Gewerbeabfall (AzV)

• Dachpappe

• asbesthaltige Baustoffe

• Chemikalien

Dies ist eine Beispielliste, die nicht abschließend ist. Bei weiteren Fragen zu Ihrem Abfall, kontaktieren Sie uns gern unter 0800 00 56356 oder service@empto.de, das Team von empto hilft Ihnen gerne weiter.

Bauschuttcontainer bestellen

Auf der Plattform von empto können Sie ganz bequem eine individuelle Anfrage zum Entsorgen Ihres Bauschutts einstellen. Verschiedene Unternehmen geben daraufhin ein Angebot auf Ihre Entsorgungsanfrage ab, unter denen Sie das für Sie Passende auswählen können. Das Vergleichen der Angebote ist übersichtlich und unkompliziert und erfolgt digital, so können Sie jederzeit auf benötigte Unterlagen, wie zum Beispiel Wiegescheine und Leistungsnachweise von dem Entsorgungspartner zugreifen.


Jetzt kostenlos registrieren